Gut Ding will Weile haben?

Heute berichten wir einmal über unseren schönen Hauptstadt-Flughafen „BER“.

Der Deutsche Staat bzw. die Länder und Städte, aber auch große Unternehmen, rühmen sich ja nicht gerade mit Erfolg bei Groß-Bauprojekten, die auch noch im Kostenlimit bleiben. Auch Bauzeiten werden selten eingehalten.

Man denke dabei an die Elbphilharmonie, Stuttgart 21, den Berliner Hauptbahnhof, der ein „kleines“ Stück kürzer wurde, als zuerst geplant und -nicht zu vergessen- an die Nord-Süd-U-Bahnlinie in Köln, die momentan etwa die 10-fachen Kosten verursacht, wie zuerst geplant, nebenbei das Kölner Stadtarchiv zum Einsturz gebracht hat und effektiv einen Baufortschritt von einem Meter (ja: Meter) pro Tag erreicht.

Wir Deutschen sind es also gewohnt, dass auf unseren Großbaustellen im Grunde gar nichts so funktioniert.

Aber was bitte ist mit diesem Flughafen BER los?

Vor Kurzem landete eine Maschine dort Not. Die Passagiere mussten etwa sechs Stunden in der Kabine bleiben, weil keine fahrbaren Treppen vor Ort waren. Warum auch – was sollen die auch an einem Flughafen, der erst im Jahre 2040 fertig wird und auf dem dann voraussichtlich die ersten Raumschiffe landen werden.

Spiegel TV drehte vor nicht all zu langer Zeit einen Film, in dem der neue Chef des BER u.a. die Funktionsweise von Türen erklärt. Auch getestet wurden Sie vor laufender Kamera, leider nur mit mäßigem Erfolg. Wenn die Türen funktionieren, dann sind es nur noch etwa 13.000 Mängel, die behoben werden müssen – Zum Glück! 14.000 wären wohl nicht zu schaffen.

Hier das Video von Youtube:

Fazit: Dieser Bericht ist nicht ganz ernst gemeint. Wir hoffen, Sie haben die Satire erkannt. Aber folgendes meinen wir sehr wohl ernst: „Reißt das Ding ab und lasst es von jemandem bauen, der es kann, z.B. von Fraport.“ Wir denken, dass es jetzt noch günstiger würde, als einfach weiterzumachen. Manche werden jetzt denken: „Was schreibt ihr da? Ihr seid wohl keine Experten.“ Richtig, sind wir nicht, aber diejenigen, die dieses Projekt geplant und gebaut haben, auch nicht!

Hinterlasse einen Antwort