KW 6: Kein Ende in Sicht!

Es wird einfach nicht besser. Die Tatsache, dass nicht mehr „Rezepte der Woche“ publiziert werden, liegt nur daran, dass das Essen sich alle 3 – 4 Wochen wiederholt. Die fehlende Variation ist also dafür verantwortlich. Eine „Frikadelle“ als „Hackbraten“ zu bezeichnen, verwandelt für sich allein die Frikadelle leider nicht in Hackbraten. Zumindest in der Realität nicht.

Das Essen ist weiterhin lauwarm, manchmal sogar kalt. Der Reis, den es am 08.02.2020 gab, roch wieder muffig und war ungenießbar. Es funktioniert so einfach nich, und dem Küchenverantwortlichen und dem Anstaltsleiter scheint das egal zu sein. Das finde ich ekelhaft.

Ich betone noch einmal, dass ich kein Rumpsteak erwarte, sondern nur, dass die sowieso vorhandenen Produkte adäquat verarbeitet und herausgegeben werden. Diesen Anspruch sollten die Verantwortlichen haben. Schließlich haben sie einen Eid auf die Verfassung geschworen, in der es heißt, dass die Würde des Menschen unantastbar ist.

Wenn man dann allerdings hört, dass der Küchenverantwortliche bei Schimmel sagt:“Schöpft es ab!“ oder „Wir haben nur das und geben es deswegen raus“!, so ist das meiner Meinung nach mit der Würde von Menschen nicht vereinbar. Das muss ich in aller Deutlichkeit sagen. Pfui!